Schüler-Experimentieren im JG 9 + JG 10

Schüler-Experimentieren (Schü-Ex) ist ein freiwilliges Wahlfach in JG 9 und JG 10, begrenzt auf 15 interessierte Schüler/innen (SuS), damit spannende Experimente in 2-3er Kleingruppen möglich sind.
Zunächst findet z. B. ein praktischer Eingangstest statt: Aufgabe ist der Bau einer Brücke mit einer Weite von mindestens 80 cm, die ein 1 kg schweres Lehrbuch der Chemie halten muss. Erlaubte Materialien sind nur Papier, Tesafilm bzw. Klebstoff.

Unter Coronabedingungen wurde im letzten Schuljahr z.B. in Schü-Ex Jg 10 Wasserraketen selbständig gebaut, die auf dem Rückstoßprinzip basieren. Jede/r Schüler/in entwickelte sein eigenes Modell aus einer 1,5 l PET-Flasche mit stabilisierenden Flügeln mit eigenem Design. Mittels einer Abschussrampe bei ca. 3-4 bar wurden die Raketenmodelle auf dem Sportplatz abgeschossen und auf ihre Flugtauglichkeit getestet. Benotet werden nicht nur das Design, vielmehr die erreichte Flughöhe und Flugweite. Dabei hatten die Schü-Ex‘ler/innen viel Spaß auch unter Coronabedingungen – eine coole Sache!

Derzeit wir arbeitsteilig in den 2-3er Kleingruppen (Klassenweise) ein eigenes Modell "Skisprungschanze" in Kleinformat (max. 45 cm hoch) entwickelt für den anstehenden Schülerwettbewerb der Ingenieurkammer RLP 2021/22 "IdeenSpringen". Selbständig wird zunächst die Idee der Kleingruppe in eine Skizze umgesetzt und daraus arbeitsteilig ein eigenes Modell gebaut, welches Ende Februar beim Landeswettbewerb eingereicht wird. Handwerkliches Geschick und kreatives Denken zukünftiger Techniker und Ingenieure sind gefragt.

Im vergangenen Jahr gelang es den Kleingruppen beim Wettbewerb 2020/21 "Stadiondach mit Tribüne“, sensationellerweise den 5., 8. und 11. Platz zu belegen und damit jeweils ein Preisgeld von 50 € zu gewinnen. Es werden nur die ersten 15 Plätze prämiert, welche normalerweise von Schüler/innen der BBS und Oberstufenschülern belegt werden.

Auch im Jahr davor gelang es einer Kleingruppe beim Wettbewerb 2019/20 "Aussichtsturm- fantasievoll konstruieren" bei einer Konkurrenz von über 125 Modellen, einen fantastischen 6. Platz zu belegen und sich damit das Preisgeld zu sichern.

Andere Schü-Ex Gruppen machen mehr chemische Experimente nicht nur qualitativer, sondern auch quantitativer Art wie die Bestimmung der wichtigsten Inhaltsstoffe in Cola und mixen dann ihre eigene "Limonade".

Ein wichtiger Baustein ist die Vorbereitung und Durchführung spannender Mitmach-Experimente am "Tag der offenen Tür" wie die Herstellung von Wunderkerzen und Experimente zu deren Inhaltsstoffen. Spannende Anwendungsthemen werden angegangen, je nachdem, was kreativen Schüler/innen so einfällt.

Schü-Ex ist ein freiwilliges Wahlfach, das zusätzlich an einem Wochentag in der 7.+ 8. Std. stattfindet, welches allen Beteiligten Spaß macht!
Dr. Christine Kubitza